Kirche in Not: Bericht über Religionsfreiheit 2010

26/11/2010

Laut der diese Woche veröffentlichten Studie von 194 Ländern bleiben laut KiN die Christen die grösste aus religiösen Gründen verfolgte Gruppe (mind. 75% aller aus religiösen Gründen verfolgten Menschen).

Hauptsächlich betroffen sind der Mittlere Osten (Irak, Saudi Arabien, Ägypten), Asien (Nordkorea, China, Indien, Pakistan, Vietnam), Afrika (Nigeria, Sudan) und auf dem amerikanischen Kontinent Kuba.

In den westlichen/ europäischen Ländern wird eine zunehmende „Christenphobie“ festgestellt. Die Religionsfreiheit werde durch durch eine säkulare Ideologie bedroht.

Die CD mit dem Bericht kann demnächst bei Kirche in Not bestellt werden, wer es eilig hat, kann sie schon über den französischen Zweig des Netzwerks bestellen, bitte gewünschte Sprache angeben: aed@aed-france.org (CD rapport 2010 sur la liberté religieuse dans le monde)

etwas detaillierterer Bericht in engl. Sprache

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: