300 Bibeln im Iran verbrannt

06/04/2011

Wie Zenit berichtet, wurden im Iran Anfang Februar 300 Bibeln in persischer Sprache verbrannt, so etwas ist auch im Mai 2010 schon vorgekommen. Stösst das irgendwo in der westlichen Welt auf Proteste oder Sanktionen? Leider nein, totale Funkstille, in den herkömmlichen Massenmedien wird das nirgends erwähnt.

Derweil flippen die Moslems aus, zerstören Kirchen und begehen Morde, weil irgendwo in den USA ein einziger Koran verbrannt worden ist (was von der amerikanischen Regierung ausdrücklich verurteilt wurde!). Pastor Jones, der den Koran verbrannt hat, weist die Verantwortung für die Ausschreitungen zurück, sein Sohn sagt: „Wir haben nicht zu Gewalt und Morden aufgerufen. Wir haben nur ein Buch verbrannt.“ Das stimmt und eigentlich müsste es selbst dem unreligiösesten Menschen langsam klar sein, dass der Islam, im Gegensatz zum Christentum, alles andere als eine Religion des Friedens ist – wenn nicht so einseitig berichtet würde…

Koranverbrenner Pastor Terry Jones

Advertisements

Eine Antwort to “300 Bibeln im Iran verbrannt”


  1. […] Gefunden bei Weg, Wahrheit, Leben. […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: