14. August: Gedenktag hl. Maximilian Kolbe

14/08/2011

Maria Immakulata, die unbefleckt Empfangene, ist unser Ideal. Wenn wir uns ihr nähern, werden wir ihr immer ähnlicher.

So lassen wir sie Besitz ergreifen von unseren Herzen und von unserem ganzen Sein, damit sie in uns leben und wirken kann und damit sie durch uns mit unseren Herzen Gott liebe; denn wir gehören ihr ganz und gar, sie ist unser Ideal.

Setzen wir uns in unserer Umgebung ein, um Menschen für sie zu gewinnen, damit sie auch die Herzen unserer Mitmenschen öffnen, und in den Herzen aller Menschen regieren kann, ohne Unterschied der Rasse, Nationalität und Sprache, ebenso in den Herzen aller, die in irgendeinem Augenblick der Geschichte leben werden, bis hin zum Ende der Zeiten; sie ist unser Ideal.

Hl. Maximilian Kolbe

Hl. Maximilian Maria Kolbe

Ordensmann, Priester, Märtyrer

* 7. Januar 1894 in Zduńska Wola bei Lódz in Polen 
† 14. August 1941 in Auschwitz, heute Oświęcim in Polen

Maximilian Maria Kolbe, geboren 7. Januar 1894 zu Zdunska-Wola in Polen, wurde Minorit und 1918 Priester, rief eine marianische Apostolatsvereinigung ins Leben und baute seit 1922 in Polen und seit 1930 in Japan die katholische Presse auf. 1936 nach Polen zurückgekehrt, wurde er 1940 ins Konzentrationslager Oranienburg, dann 1941 nach Auschwitz verschleppt. Hier opferte er freiwillig sein Leben in Stellvertretung für einen jungen polnischen Familienvater. (Quelle: Schott)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: