Hl. Rafael Arnaiz Baron (16)

08/03/2012

Am 11. Oktober 2009 wurde der spanische Trappist Rafael Arnaiz Baron (1911-1938) heilig gesprochen. Dieser mit 27 Jahren in der Abtei San Isidro de Duenas verstorbene Mystiker beeindruckt durch seine tiefe Spiritualität und sein einfaches und frohgemutes Wesen, mit dem er vertrauensvoll sein Kreuz auf sich nahm. Dank der freundlichen Genehmigung  der Herausgeberin und des Bernardus-Verlags, bei dem die Gesamtausgabe der Schriften des Heiligen bestellt werden können („Nur Gast auf Erden?“),  veröffentlichen wir hier Auszüge aus denselben.

Gott und meine Seele – San Isidro

7. Januar 1938 – Freitag – im Alter von 26 Jahren

Einer meiner größten Fehler ist die Ungeduld, und manchmal versetzt ein Bruder – ohne es selbst zu merken – meine Nerven in einen derartigen Zustand, besonders mit gewissen Geräuschen, dass ich schreiend davonlaufen würde, wenn ich mich von meinem Naturell leiten ließe.

Aber ich bin in die ‚Trapa‘ gekommen, um mich abzutöten und um zu erdulden, was der Herr mir schicken will. 

Die größte Buße ist das Gemeinschaftsleben.

Herrin und Königin des Himmels, verleih mir die Gnade, sanftmütig zu sein! Amen!

zurück an den Anfang der Bruder Rafael-Reihe

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: