Geburtskirche zum Weltkulturerbe ernannt

29/06/2012

Gegen den Willen Israels hat das Unesco-Kommitee die Geburtskirche in Bethlehem bei seiner diesjährigen Zusammenkunft in St. Petersburg zum Weltkulturerbe erklärt. Die Geburtskirche ist damit die erste Welterbestätte in Palästina. Auch bei dessen Aufnahme in die Unesco als vollwertiges Mitglied im vergangenen Oktober hatte es heftigen Protest aus Israel und den USA gegeben.

Die Unesco-Entscheidung (bei 21 Stimmen 13 Ja, 6 Nein, 2 Enthaltungen) wird nicht nur von Israel und den USA als problematisch gesehen, auch Kirchenvertreter stehen ihr kritisch gegenüber. Die Geburtskirche ist in der Vergangenheit immer wieder Schauplatz politischer Konflikte gewesen. Das wird jetzt vielleicht noch zunehmen. Außerdem könnte Gläubigen dadurch der Zugang zur Pilgerstätte erschwert werden. Jedes Jahr pilgern Tausende in die Geburtskirche.

Angesichts zunehmender religiöser Indifferenziertheit und Relativismus in der Welt, und erst recht in UN-Organisationen wie der Unesco, ist die Aufnahme der Geburtskirche ins Weltkulturerbe nur zu begrüßen. Außerdem: der Ort, der als Geburtsort des Schöpfers verehrt wird – hätte doch eigentlich die erste Welterbestätte überhaupt werden müssen…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: