Posts Tagged ‘elektronischer Personalausweis’

abgründe der woche

30/10/2010

+++   wahlkampfstrategie ? : kurz vor den wichtigen parlamentswahlen in den usa, die über weitere handlungsfähigkeit der obama-regierung entscheiden, stellt us-armee zwei angeblich sprengstoff enthaltende pakete aus dem jemen sicher + pakete stammen angeblich von al-kaida, waren adressiert an chicagoer synagoge + laut angaben des cargo direktors von yemenia airways, mohammed al-shaiba, habe weder ein ups-frachtflugzeug den jemen in den letzten 48 stunden verlassen noch seien ups oder dhl-pakete in die usa geschickt worden   +++   kältewelle : chinesische wetterstationen melden ungewöhnlich kalten herbst + schneefälle in regionen, in denen normalerweise noch badesaison herrschen sollte + nahrungsmittelvorrat in betroffenen regionen aufgestockt, da ein langer kalter winter erwartet wird   +++ gechipt (I) : ab 1. november wird in deutschland der neue elektronische personalausweis in größe einer scheckkarte ausgegeben + auf dem chip der karte werden angaben wie adresse und geburtstag gespeichert + optional kann auch eine elektronische signatur gespeichert werden, mit der online-transaktionen künftig einfacher abgewickelt werden sollen + experten warnen schon länger vor missbrauchsgefahr des ausweises, da sich die sensiblen daten von betrügern leicht auslesen lassen   +++   gechipt (II) : ortungsgerät „kidfinder“ verspricht eltern, den standort ihres sprösslings per gps und mobilfunknutzung stets bis auf 5 m genau zu übertragen – vorausgesetzt, das kind führt das gerät auch wirklich mit sich + abwarten, wie lange es daher dauert, bis solche verortungsgeräte als implantierbare chips angeboten werden +++   kreuzfreie gipfel ? : schweizer freidenker-vereinigung fordert, dass keine neuen gipfelkreuze mehr errichtet werden dürfen + öffentlicher raum müsse frei von religiösen symbolen bleiben + schon jetzt ist für die errichtung eines gipfelkreuzes eine baugenehmigung nötig   +++

abgründe der woche

18/09/2010

+++    kompetenzüberschreitung : bericht der faz stellt vorgehen des bundespräsidenten im fall sarrazin in frage + unabhängigkeit der bundesbank sei untergraben worden + wulff habe der „bundesbank die bedingungen“ zur vertragsauflösung von sarrazins mandat diktiert   +++   kontroversen : papstbesuch in grossbritannien stösst auf laute kritik, besonders aus homosexuellenkreisen + mit genugtuung sehen diese, dass benedikt xvi in westminster abbey auch einer anglikanischen priesterin die hand geben wird + schwulenrechtler fordern vehement liberalisierung der katholischen kirche und haltung des papstes + in london finden seit 11 jahren jeden zweiten Sonntag sogenannte „soho masses“ explizit für homosexuelle katholiken statt   +++   datensammelwut (I) : krankenkasse kkh-allianz arbeitet an projekt, um elektronische gesundheitskarte (egk) und e-personalausweis miteinander zu verknüpfen + technisch problemlos möglich + versicherte sollen sich per e-ausweis im internet identifizieren und dann auf ihre in der egk-datenbank befindlichen gesundheitsdaten zugreifen können + um das vorhaben attraktiv zu machen, werden ab oktober die dazu erfoderlichen lesegeräte gratis an die versicherten ausgegeben +++   datensammelwut (II) : innenminister de maiziere plant elektronische identifikationskarte für nicht-eu-bürger in deutschland + auf karte sollen zwei fingerabdrücke und foto gespeichert sein + karte soll auch zur identifikation im internet dienen + einführung ab mai 2011 geplant   +++   eu-erweiterung: türkei stimmt mit überwältigender mehrheit für verfassungsreferendum, welches den weg zur eu-mitgliedschaft ebnen soll + ministerpräsident erdogan sieht sein land längst als weltmacht, wie er auf einem kongress im frühjahr 2010 verkündete + frankreich und finnland wollen sich darüber hinaus für eine erleichterte rasche aufnahme des islamischen staates in die eu einsetzen   +++   undurchsichtig : umstrittenes moscheebauprojekt am new yorker ground zero wirft weiter fragen auf + grundstück eingetragen auf firma soho properties, die von arabischstämmigen geschäftsmännern mit dubioser vergangenheit und verbindungen zur arabischen liga geführt wird + finanzierungshintergrund des moscheeprojekts liegt weiter im dunkeln   +++   aus der luft gegriffen : benediktinermönch anselm grün behauptet in seinem neuen buch „gott, geld und gewissen – mönch und manager im gespräch“, jesus habe für seine „vorträge“ geld verlangt + buch soll zeigen, dass gott und geld keine gegensätze seien + grün beruft sich in seinen thesen auf hinweise in evangelien, wonach jesus eine kasse gehabt habe   +++

abgründe der woche

28/08/2010

+++   heimliche eu-erweiterung : ungarn, rumänien und bulgarien ermöglichen ehemaligen bürgern oder deren nachkommen in nachbarländern wie moldawien, serbien und der türkei die staatsbürgerschaft + millionen nicht-eu-bürger werden so künftig unkompliziert an einen eu-pass gelangen +++ unsichere angelegenheit : chaos computer club testet neuen elektronischen personalausweis + sicherheitsrisiko, wenn ausweis für einkäufe im internet genutzt + über die lesegeräte lassen sich daten und pin von hackern problemlos ausspionieren + innenminister de maiziere sieht keinen handlungsbedarf + zur einführung des neuen ausweises ab november werden 1 mio lesegeräte im wert von 24 mio € aus dem konjunkturpaket II als „starter kit“ kostenlos verteilt   +++   schöne neue welt : unesco-vorsitzender yai erklärt in einer rede vor der uno, dass die organisation gegründet wurde, um „die weltregierung zu denken“ + auch unesco-generalsekretärin bokowa ist von „notwendigkeit einer weltregierung“ überzeugt + unesco-gründer julian huxley, präsident der eugenics society und transhumanist, betonte schon 1947 unescos schlüsselrolle, um das thema eugenik der öffentlichkeit nahezubringen   +++   totale überwachung (I) : us-konzern global rainmakers inc (gri) stattet mexikanische grossstadt leon flächendeckend mit iris-scannern aus + leon soll „sicherste stadt der welt“ werden + iris-scanner „eyeswipe“ werden z.b. an geldautomaten, in geschäften, in bussen installiert und erfassen jeden, der sich dort aufhält + datenbank enthält zunächst bloss daten von straftätern, unbescholtene bürger können sich freiwillig eintragen lassen   +++   totale überwachung (II) : us-firma as&e entwickelt mobiles „röntgenauge“ in form eines kleintransporters + damit lassen sich alle objekte auf oder an der strasse durchleuchten + nützlich zur terrorbekämpfung, an grenzübergängen, bei grossveranstaltungen   +++  bevormundung armer eltern : ministerin von der leyen will hartz IV empfängern künftig sachleistungen statt geld für die kinder mittels einer chipkarte verordnen z.B. museumsbesuche und musikunterricht + unterstellung, dass die eltern geld nicht sinnvoll für ihre kinder einsetzen würden   +++   türken vor wien : präsident der islamischen glaubensgemeinschaft in österreich schakfeh fordert pro bundesland eine gut sichtbare moschee mit minarett + existierende gebetsräume reichten nicht aus + muslime wollten sich nicht länger verstecken + bislang gibt es in österreich vier moscheen mit minarett   +++   missgunst : sarkozy-freund alain minc liess gegenüber radiosender france inter verlauten, papst benedikt habe kein recht, sich in debatte um abschiebung illegaler roma aus frankreich einzumischen + der papst sei „unsensibel“ und „wie alle deutschen ein erbe der geschichte des nazi-regimes“ + der papst hatte während des sonntäglichen angelus-gebets in französischer sprache gemahnt, katholiken seien verpflichtet, menschen verschiedener herkunft zu akzeptieren   +++ unbequeme wahrheit : spd-politiker thilo sarrazin zeichnet in seinem am Montag erscheinenden buch „deutschland schafft sich ab“ ein realistisches bild der aktuellen zuwandererproblematik + während sich andere migrantengruppen gut integrierten, grenzten sich muslime bewusst ab + sie treten fordernd auf, demonstrieren in der öffentlichkeit ihre andersartigkeit, in keiner anderen religion sei der übergang zu gewalt, diktatur und terrorismus so fliessend + spd-generalsekretärin nahles und vorsitzender gabriel fordern ausschluss sarrazins aus der partei + seine äusserungen hätten mit „werten und überzeugungen der spd rein gar nichts mehr zu tun“   +++