Posts Tagged ‘Fachkräftemangel’

abgründe der woche

30/07/2011

+++   zitterpartie : bisher keine einigung im schuldenstreit der usa + wenn bis dienstag die schuldenobergrenze von derzeit 14,3 billionen dollar nicht erhöht wird, droht zahlungsunfähigkeit + dies hätte unabsehbare folgen für die gesamte weltwirtschaft, fürchten experten   +++   entschlossen : die eu setzt nach den anschlägen von norwegen den kampf gegen rechtsextremismus und fremdenfeindlichkeit auf agenda des nächsten treffens im september + geplant ist ausserdem ein anti-radikalisierungsnetzwerk aus religionsführern, wissenschaftlern, sozialarbeitern und der polizei + auch europol will genaues porträt des rechtspopulismus in europa vorlegen + diese massnahmen u.a. gefordert vom zentralrat der muslime in deutschland   +++   aufgedeckt : ein paper der university of alabama widerlegt nach auswertung von nasa-daten klimaerwärmungs-modelle des ipcc + prognosen weichen immens von tatsächlich gemessenen daten zur erdstrahlung ab + ein weiteres indiz dafür, dass die weltweit propagierte klimaerwärmungs-ideologie haltlos ist   +++   umgeschichtet : im zuge der euro-krise ziehen nach griechen und iren nun auch italiener vermehrt geld von inländischen konten ab und legen es auf tessiner banken an + auch immobilien in ostdeutschen städten wie leipzig und dresden beliebte investitionsobjekte für vermögende italiener   +++   fragwürdig : chef der bundesagentur für arbeit weise fordert jährlichen zuzug von mindestens 200.000 einwanderern in deutschland, um wirtschaft in gang zu halten + fachkräfte könnten nicht aus deutschen arbeitslosen rekrutiert werden   +++

abgründe der woche

23/07/2011

+++   euro-islam (I) : muslimische verbände fordern islamische geistliche für bundeswehrsoldaten + derzeit dienen ca. 1200 mohammedaner in der bundeswehr   +++   fragwürdig : deutschland wirbt in euro-krisenländern wie portugal, spanien und griechenland fachkräfte wie ingenieure und ärzte an + resonnanz ist gross, schwierigste hürde jedoch mangelnde deutschkenntnisse der meist jungen arbeitnehmer   +++   härtefall : schweizer franken gewinnt gegenüber euro und dollar weiter an wert + spekulanten setzen auf 1:1 verhältnis euro-franken bis jahresende + schweizer unternehmer unter druck wegen steigender kosten für exporte + konjunkturentwicklung stagniert + unternehmen erwägen stellenabbau und produktionsverlagerung ins ausland   +++ euro-islam (II) : nordrhein-westfalen will als erstes bundesland islamischen religionsunterricht gesetzlich verankern + hoffnung christlicher parteien, dass nur so der christliche religionsunterricht auf dauer beibehalten werden könne + für inhaltliche gestaltung des unterrichts beratung durch islamische verbände benötigt + koordinationsrat der muslime (krm) z.b. will sich aber nur daran beteiligen, wenn er den christlichen kirchen rechtlich gleichgestellt würde + islamverbände erfüllen aber nicht vorgaben an religionsgemeinschaft + krm erwägt deshalb sogar eine verfassungsklage   +++   gefällig : deutschland subventioniert weiteres u-boot für israelische armee + ein drittel der kosten, 135 mio euro werden aus deutschen steuergeldern finanziert + posten im bundeshaushalt 2012 als „beitrag zur beschaffung von verteidigungssystemen für israel“ gelistet   +++   geschmacklos : britische charity-organisation to hatch startet lotterie, die fruchtbarkeitsbehandlungen im wert von 25 000 pfund verlost +++

abgründe der woche

14/05/2011

+++   krisenunion : iwf befürchtet ausweitung der schuldenkrise auf bisher stabile länder kerneuropas + ezb solle zinsen weiter niedrig halten + iwf fordert ausserdem stärkere absprache bei finanz- und wirtschaftspolitik der euro-staaten   +++   aus dem auge, aus dem sinn : lage in fukushima bleibt kritisch + offenbar ein weiteres leck in einem der reaktoren, aus dem verseuchtes wasser ins meer austritt  + japanische regierung unterstützt betreiber tepco mit finanzhilfen von über 40 mio euro + tepco droht wegen entschädigungszahlungen der bankrott + stromversorgung für ganz japan könne dann nicht garantiert werden + akw hamaoka in besonders erdbebengefährdeter region wird derweil abgeschaltet   +++   mobilüberwachung (I) : google stellt auf entwicklerkonferenz i/o neue intelligente anwendung jenseits der telefonie vor + android at home soll u.a. das licht ein- und ausschalten können und die gartenbewässerung steuern   +++ mobilüberwachung (II) : usa will 2012 handywarnsystem plan (personal localized alerting network) einführen + sicherheitswarnungen per sms empfängt jeder besitzer eines mobiltelefons, der in einem bestimmten örtlichen handynetz eingeloggt ist + gewarnt werden soll vor drohenden naturkatastrophen oder terroranschlägen, aber auch nach kindesentführungen   +++   mobilüberwachung (III) : durch sicherheitslücke waren profildetails und private nachrichten von facebook-nutzern offenbar seit jahren werbekunden offen zugänglich + problem entstand durch apps, denen die nutzer zugriffsrechte auf daten einräumen müssen, damit sie korrekt funktionieren   +++   fluchtwelle : italien rechnet in nächster zeit mit 50,000 weiteren wirtschaftsflüchtlingen aus afrika, überwiegend libyen + seit dezember waren bereits 30,000 flüchtlinge auf der insel lampedusa angekommen   +++   pr-strategie (I) : zweifel an der kürzlich vom weissen haus online gestellten geburtsurkunde obamas + in einem youtube-video wird das pdf-dokument per adobe illustrator seziert + demnach besteht die digitale version der urkunde aus vielen einzelnen layern + einige daten und signaturen scheinen nachträglich am computer verändert oder hinzugefügt + verdacht, dass urkunde gefälscht, nun neu befeuert   +++   pr-strategie (II) : tötung osama bin ladens hat die popularität obamas gemäss umfragen wieder erhöht + für den moment sieht es gut aus für seine wiederwahl 2012   +++   einheitsbrei : eu-gerichtshof spricht homo-lebensgemeinschaften gleiche rechte bei rentenansprüchen zu wie ehepartnern + in den mitgliedsländern gibt es geteilte auffassungen zum thema, so erkennen etwa polen, italien und malta „homo-ehen“ nicht an   +++   erschreckende bilanz : seit legalisierung der abtreibung in deutschland 1974 verloren etwa 8 millionen ungeborene kinder durch diesen eingriff das leben + bizarr erscheint angesichts dieser zahl die besorgte demografiedebatte um aussterben der deutschen, überalterung, fachkräftemangel, nicht finanzierbares rentensystem usw.   +++