Posts Tagged ‘Gleichschaltung’

Weltdiktatur = Klimaschutzdiktatur?

17/12/2009

Wie errichtet man am wirkungsvollsten eine Diktatur? Indem man die Bürger dazu bringt, freiwillig und einmütig hinter dem Regime und seiner Ideologie zu stehen.

Wie müsste eine Ideologie beschaffen sein, um die gesamte Menschheit ungeachtet kultureller, religiöser und geographischer Differenzen im Einklang hinter sich aufzustellen? Im Dienste einer höheren Sache stehend, dem Gemeinwohl aller Menschen verpflichtet. Jeder kann zum Helden werden in dieser Ideologie, jeder ist zum Weltretter berufen.

Wer möchte sich einem solch hehren Ziel schon in den Weg stellen? Damit würde ja dem offensichtlich Guten widersprochen, der so offensichtlichen Wahrheit.

Zum Aufbau einer totalitären Diktatur bedarf es außerdem eines Rückgrats aus Angst, z.B. geschürt durch Verkündigung einer existentiellen Bedrohung, vor der es die Bürger zu schützen gilt.

Islamistischer Terror, Finanzkrise, Schweinegrippe? Ausreichend für Strohfeuerpanik, aber nicht bedrohlich genug.

Was aber wäre, wenn Planet Erde auf dem Spiel stände?

Dann müssten alle zusammenhalten und gemeinsam auf die Rettung unserer Lebensgrundlage hinarbeiten. Jeder wäre betroffen und würde einsehen, dass es gilt kürzer zu treten und umfassende staatliche Kontrolle notwendig ist, um die Einhaltung restriktiver Massnahmen zum Schutze des Planeten zu gewährleisten.

Die aktuelle Konferenz in “Hopenhagen” könnte den entscheidenden Schritt bedeuten für die vielbeschworene Neue Weltordnung (NWO), die sich als totalitäres Regime manifestieren wird.

Forderungen nach Massnahmen, die dem klimaschädlichen CO2-Ausstoss den Garaus machen sollen, reichen von Steuererhebungen auf alle CO2-produzierenden Aktivitäten wie z.B. Autofahren, Heizen, Nahrungsmittelherstellung und -konsum, bis hin zu Geburtenkontrolle nach chinesischem Modell, da jeder weitere Erdenbürger ein potentieller Klimaschädling sei und demnach das Bevölkerungswachstum streng reguliert werden müsse.

Fakt ist jedoch: die Klimaerwärmung verursacht durch CO2 ist eine Lüge! Das Klima verläuft im Laufe der Erdgeschichte stets schwankend in kühleren und wärmeren Perioden. CO2 nimmt sich mit einem Anteil von 0,038% an der Atmosphäre verschwindend gering aus, zweitens ist es aufgrund seiner physikalischen Eigenschaften gar nicht in der Lage, Wärme derart zu absorbieren, dass es den sogenannten Treibhauseffekt verursachen könnte, der angeblich die Erde erwärmt.

Messungen zeigen, dass sich ausserdem das Klima seit 10 Jahren überhaupt nicht erwärmt, sogar eher ein Abkühlungstrend zu beobachten ist.

Vor diesem Hintergrund wird klar, welches Spiel hier gespielt wird. Während Kritiker, die die Konsensmeinung in Frage stellen, als  „Verschwörungstheoretiker“ abgestempelt und damit quasi für verrückt erklärt werden, ist tatsächlich eine Riesen-Verschwörung im Gange.

Die Klima-Lüge ist nicht die einzige Lüge, die uns aufgetischt wird. Terrorismusgefahr und Pandemien sind ebenfalls inszeniert und durch gleichgeschaltete Medien aufgebauscht, um die Kollektivmeinung zu formen. Dies geschieht so lange – augenscheinlich in immer kürzeren Intervallen – bis die Weltbürger gereift sind, eine Ideologie anzunehmen und mit allen Kräften zu unterstützen und zu verteidigen, wie von den Drahtziehern bestimmt.

Seit Jahrzehnten wird die Infrastruktur für einen gigantischen Überwachungsstaat vorbereitet und ausgebaut. Am internationalen Begeisterungssturm für den gegenwärtigen US-Präsidenten, von den Medien als “Messias” stilisiert, lässt sich ausserdem ablesen, dass mit der kommenden Diktatur ein charismatischer Führer auftreten wird, als vermeintlicher, antichristlicher Retter der Menschheit.