Posts Tagged ‘Jemen’

abgründe der woche

30/04/2011

+++  blasphemie zum osterfest : „der spiegel“ portraitiert jesus in der aktuellen print-ausgabe als gewaltbereiten revoluzzer + titelbild in rot und schwarz zeigt einen dornengekrönten jesus mit aufmüpfigem blick im stil von che guevara  + bei seiner verurteilung wurde christus von den mitgliedern des jüdischen synedriums ebenfalls als rebell diffamiert, wie visionärin maria valtorta insbesondere in band xi des „gottmenschen“ beschreibt   +++   teuro (I) : inflation in euro-zone steigt kontinuierlich an + sie lag im april bei 2,8% + neben benzin sind hauptsächlich lebensmittel vom preisanstieg betroffen   +++ teuro (II) : „der spiegel“ lässt sich über angeblichen höhenflug des euro aus, der im vergleich zur schrott-währung us-dollar an wert steigt + der stetige verfall des euro gegenüber dem schweizer franken wird bewusst nicht erwähnt   +++   arabische revolution (I) : gewaltwelle in syrien reisst nicht ab + zehntausende demonstrieren + usa verhängt sanktionen über regierungsmitglieder + eu erwägt waffenembargo   +++ arabische revolution (II) : auch im jemen massenproteste gegen regierung + hunderttausende gehen auf die strasse + polizei greift hart durch, schiesst auf demonstranten +++   arabische revolution (III) : derweil fährt nato fort, libyen zu bombardieren + gaddafi trotzt den angreifern, er will im land bleiben   +++   massaker : im westen der elfenbeinküste starben 115 christen gewaltsame tode + offenbar durch muslimische anhänger des neuen präsidenten ouattara   +++   gedisst : in den usa liegt die arbeitslosigkeit der schwarzen bevölkerung derzeit bei über 15 % + doppelt so hoch wie 2007, als obama versprochen hatte, die arbeitslosigkeit insbesondere für afro-amerikaner zu senken + 95% der schwarzen wähler hatten ihn 2008 zum präsidenten gewählt   +++   schwere nebenwirkungen : japans industrieproduktion um 15% zurückgegangen seit erdbeben-tsunami-atomkraft-gau + derweil versuchen techniker mittels einsatz von robotern die brennstäbe zu kühlen   +++

abgründe der woche

30/10/2010

+++   wahlkampfstrategie ? : kurz vor den wichtigen parlamentswahlen in den usa, die über weitere handlungsfähigkeit der obama-regierung entscheiden, stellt us-armee zwei angeblich sprengstoff enthaltende pakete aus dem jemen sicher + pakete stammen angeblich von al-kaida, waren adressiert an chicagoer synagoge + laut angaben des cargo direktors von yemenia airways, mohammed al-shaiba, habe weder ein ups-frachtflugzeug den jemen in den letzten 48 stunden verlassen noch seien ups oder dhl-pakete in die usa geschickt worden   +++   kältewelle : chinesische wetterstationen melden ungewöhnlich kalten herbst + schneefälle in regionen, in denen normalerweise noch badesaison herrschen sollte + nahrungsmittelvorrat in betroffenen regionen aufgestockt, da ein langer kalter winter erwartet wird   +++ gechipt (I) : ab 1. november wird in deutschland der neue elektronische personalausweis in größe einer scheckkarte ausgegeben + auf dem chip der karte werden angaben wie adresse und geburtstag gespeichert + optional kann auch eine elektronische signatur gespeichert werden, mit der online-transaktionen künftig einfacher abgewickelt werden sollen + experten warnen schon länger vor missbrauchsgefahr des ausweises, da sich die sensiblen daten von betrügern leicht auslesen lassen   +++   gechipt (II) : ortungsgerät „kidfinder“ verspricht eltern, den standort ihres sprösslings per gps und mobilfunknutzung stets bis auf 5 m genau zu übertragen – vorausgesetzt, das kind führt das gerät auch wirklich mit sich + abwarten, wie lange es daher dauert, bis solche verortungsgeräte als implantierbare chips angeboten werden +++   kreuzfreie gipfel ? : schweizer freidenker-vereinigung fordert, dass keine neuen gipfelkreuze mehr errichtet werden dürfen + öffentlicher raum müsse frei von religiösen symbolen bleiben + schon jetzt ist für die errichtung eines gipfelkreuzes eine baugenehmigung nötig   +++