Posts Tagged ‘Lepanto’

7. Oktober: Unsere Liebe Frau vom Rosenkranz

07/10/2010

Der Gedenktag wurde zu Ehren unserer Rosenkranzkönigin nach der Schlacht von Lepanto am 7. Oktober 1571 – der grössten Galeerenschlacht der Geschichte – eingeführt. Mit der Hilfe Marias wurde damals das Osmanische Reich, das zwei Monate vorher bereits das christliche Zypern an sich gerissen hatte, besiegt. Gott sei Dank.

In der heutigen Zeit bedrängt und erobert der Islam Europa ohne militärische Mittel und ohne dass sich die europäischen Staatsoberhäupter zur Wehr setzen. Unser katholischer Bundespräsident sagt zufrieden, der Islam gehöre inzwischen auch zu Deutschland und für diese Aussage erhält er sogar noch Rückendeckung von unserer christlichen Kanzlerin! Wir bitten die Himmelsmutter, dass sie unserem christlichen Europa weiter beisteht und den Islam wieder besiegt. Wir beten auch zum hl. Jakobus, der den Spaniern bei der Rückeroberung ihres Landes im Kampf gegen die Mauren geholfen hat und bitten ihn, dass er unserem christlichen Europa in dieser Bedrängnis hilft.

Papst Benedikt hat während der Generalaudienz am Mittwoch dazu aufgerufen, den Rosenkranz zum Gebet aller Tage zu machen und bittet darum, dass wir ihn in diesem Rosenkranzmonat Oktober 2010 besonders für den Frieden in der Welt und für die Sendung der Kirche beten.

 

Paolo Veronese: Die Schlacht von Lepanto

 

7. Oktober – Rosenkranztag

Advertisements

7. Oktober – Rosenkranztag

07/10/2009

Heute, am 7. Oktober, ist das Fest Unserer Lieben Frau vom Rosenkranz, der ganze Monat Oktober ist der Rosenkranzmonat.

Am 7. Oktober 1571 besiegten die christlichen Mittelmeermächte das Osmanische Reich in der Seeschlacht von Lepanto, wodurch das christliche Europa vom Islam verschont blieb. Da die Schlacht durch die Übermacht der Türken anfangs schlecht verlief, rief Papst Pius V. alle Katholiken zum Rosenkranzgebet auf. In einer Vision sah er daraufhin den Sieg der christlichen Flotte. Als Dank für die Hilfe Marias führte er das Fest ‚Maria vom Siege‘ im römischen Festkalender ein. Nach einem erneuten Sieg über die Türken in Ungarn im Jahr 1716 dehnt Papst Clemens XI. dieses Fest auf die gesamte Kirche aus und ordnet für den gesamten Monat Oktober das tägliche Beten des Rosenkranzes an.

Die Jungfrau Maria hat uns bei ihren Erscheinungen in Fatima aufgefordert, täglich den Rosenkranz zu beten. Eine Anleitung zum Beten des Rosenkranzes haben wir hier hinterlegt.

B. Murillo: Maria mit dem Jesuskind und Rosenkranz

Bartolomé Murillo: Maria mit dem Jesuskind und Rosenkranz

„Die Natur selbst hat aus dem süßesten aller Namen einer Mutter und aus der mütterlichen Liebe, den Urtyp einer zärtlichen und zuvorkommenden Liebe gemacht; auch spürt die fromme Seele, so tief, wie eine Sprache es niemals ausdrücken könnte, wie sehr in Maria die Flamme einer wohlwollenden und tätigen Liebe brennt. Deshalb, weil Maria unsere Mutter ist, nicht nur auf natürlicher Ebene, sondern durch Jesus Christus.

Sie kennt besser, als jeder andere und sieht auf das Wundervollste, alles was uns berührt: die Hilfe, die wir im Leben brauchen; die öffentlichen und privaten Gefahren, die uns bedrohen; die Ängste und Leiden, die uns umgeben; vor allem die Schwierigkeit des Kampfes, den wir für das Heil unserer Seele gegen die erbittertsten Feinde austragen. In all diesen und noch anderen Prüfungen, hat sie, mehr und besser als irgendein anderer, die Fähigkeit und das Verlangen, ihren vielgeliebten Kindern, Trost, Kraft und Hilfe jeder Art zu spenden.

Wenden wir uns deshalb an Maria, furchtlos und sehnsuchtsvoll; rufen wir sie flehentlich an, im Namen ihres mütterlichen Bandes, das sie so eng mit Jesus und mit uns vereint; bitten wir sie mit einer tiefen Frömmigkeit um ihre Hilfe durch das Gebet, das sie uns selbst gelehrt hat und das sie so sehr liebt, dann können wir, mit gutem Grund in Sicherheit und Freude unter dem Schutz der besten aller Mütter leben.“

Hl. Papst Leo XIII. (1810 – 1903): Brief „Der Rosenkranz Mariens“ vom 7. September 1892