Posts Tagged ‘Wulff’

abgründe der woche

11/06/2011

+++   vogelstrausspolitik : aus fukushima sickern neben radioaktiv verseuchtem wasser sporadisch neue meldungen über den ernst der lage + dananch kam es in einigen reaktoren nicht bloss zu einer kernschmelze, sondern zu einer durchschmelze, bei der das radioaktive material sich durch den boden der sicherheitsbehälter durchfrisst und direkt ins freie gelangen kann + die radioaktive strahlung im kraftwerk beträgt inzwischen 4000 millisievert pro stunde, zulässiger grenzwert für menschen ist eine strahlung von 250 millisivert pro jahr (!) + trotz der kritischen situation wird das thema von den grossen medien ausgeklammert  +++ widersprüchlich : angela merkel wird während ihres usa-besuches vom weissen haus hofiert und bekommt freiheitsmedaille verliehen, höchste zivile auszeichnung der usa + obama bezeichnet merkel als „gute freundin und enge partnerin“ + ausser seiner umstrittenen wahlkampfrede vor dem brandenburger tor hat obama jedoch bislang auf seinen europa-reisen deutschland keinen besuch abgestattet   +++   türken vor wien : türkei legt votum ein gegen ernennung von österreichs ehemaliger aussenministerin plassnick als generalsekretärin des organisation für sicherheit und zusammenarbeit in europa (osze) + türkei begründet veto damit, dass sie keine kandidatin unterstützen könnte, die die „europäische identität“ der türkei „zur diskussion stellt“ + österreich ist einer der vehementesten gegner des eu-beitritts der türkei   +++   „der islam gehört zu deutschland“ : bundespräsident wulff liefert fragwürdiges patentrezept gegen christenfeindlichkeit in muslimischen ländern + auf dem diesjährigen evangelischen kirchentag in dresden fordert er von christen, sie müssten offener gegenüber anderen religionen sein + andernfalls dürften christen auch keine offenheit von islamischen gesellschaften erwarten   +++   undurchsichtig : weltpolitisches „kaffeekränzchen“ der bilderberger nimmt in st. moritz seinen lauf + agenda bleibt geheim + einige der hochrangigen teilnehmer aus finanz, wirtschaft, politik sind hier gelistet   +++   vorsicht facebook (I) : ohne nutzer darüber zu informieren, hat facebook nun gesichtserkennungssoftware installiert + die software identifiziert nutzer auf fotos und fordert die facebook-freunde dieser personen auf, die fotos zu beschriften + die funktion lässt sich aber abschalten, gewusst wie   +++ vorsicht facebook (II) : 16-jährige hamburgerin lud auf facebook zu ihrer geburtstagsparty und vergass, das event als privat zu kennzeichnen + trotz absage der feier fanden sich 1500 jugendliche vor ihrem elternhaus ein + es kam zu ausschreitungen, 100 polizisten waren im einsatz und nahmen einige partygänger fest   +++

abgründe der woche

12/03/2011

+++   super-gau : in japan droht nach heftigem erdbeben und tsunami eine reaktor-kernschmelze + hunderte tote + tausende evakuiert   +++   pleitegeier : weltgrösster anleihen-fonds pimco stösst sämtliche us-anleihen ab  + skepsis gegenüber bonität der usa + drastischer wertverlust bei staatsanleihen absehbar + pimco-chef gross nennt geldpolitik der fed einen teufelspakt + ökonomie-professor der boston university kotlikoff hält usa für bereits bankrott   +++   islamdebatte : bundespräsident wulff wiederholt vor dem nachrichtensender al-jazeera seine aussage, dass der islam zu deutschland gehöre + diese religion dürfe nicht automatisch mit terrorismus in verbindung gebracht werden + neuer bundesinnenminister friedrich hatte wulffs aussage kritisiert und widersprochen   +++   lebensfeindlich : europaparlament verabschiedet berichte zur gleichstellung von frauen und männern und nennt darin ausdrücklich abtreibung als mittel zur familienplanung + eu-länder sollten frauen zugang zu verhütungsmitteln und recht auf abtreibung garantieren   +++   big brother (I) : facebook aktiviert online-formular, mit dem nutzer  andere nutzer bei suizidverdacht anonym anzeigen können + facebook-administratoren entscheiden, ob polizei oder beratungsdienst benachrichtigt werden muss   +++   big brother (II) : web-inhalte von google, facebook, amazon werden zunehmend gefiltert + es wird nur noch angezeigt, was dem nutzer gefallen könnte + auf facebook werden entsprechend nachrichten von „freunden“ mit abweichenden meinungen als der eigenen, nicht länger angezeigt + entwicklung schleichend, nicht sofort ersichtlich, wie manche kontakte aus dem netzwerk aussortiert werden + sie tauchen dann einfach irgendwann nicht mehr auf   +++   rätselhaft (I) : eine neue uno-studie stellt bienensterben als weltweit auftretendes phänomen dar + ursachen weiterhin unklar + gegenmassnahmen ebenfalls + folgen könnten langfristig verheerend sein, da bienen 70 der 100 wichtigsten nutzpflanzen bestäuben   +++   rätselhaft (II) : im kalifornischen redondo beach wurden mehrere millionen verendeter sardellen angeschwemmt + ursache unklar + vögel rührten die toten fische nicht an   +++   ungewöhnlich : in der türkei legen schneefälle den verkehr in einzelnen regionen lahm + schulen bleiben geschlossen + auch im norden griechenlands schneefälle + häfen geschlossen + stromausfälle    +++

abgründe der woche

16/10/2010

+++ rien ne va plus : wegen der streiks in französischen häfen und raffinerien kommt es zu engpässen an pariser flughäfen und hunderten tankstellen landesweit + viele tankstellen bereits geschlossen +++ eudssr : moskauer patriarch kyrill vergleicht in gespräch mit bundespräsident wulff eu mit udssr + in udssr war religiöses leben aus dem alltag verbannt zugunsten der atheistischen ideologie + in der eu sei dies ebenfalls der fall, wenn auch eher unterschwellig + in der eu würden „der menschenrechte willen … kreuze aus schulen und die religion aus der öffentlichkeit verbannt“ +++ scharia in deutschland : deutsche gerichte wenden seit jahren im familien- und erbrecht scharia an, und „das ist auch gut so“, sagt rechtsprofessor krüger, uni köln + scharia neben deutschem strafrecht sei „ausdruck der globalisierung“ + zwangsehen und steinigungen blieben aber weiterhin verboten in deutschland (!) +++ mehr moscheen für deutschland : islambeauftragter der erzdiözese paderborn aloys butzkamm spielt christenverfolgung in der türkei herunter + auch seien keine weiteren kirchen dort notwendig + allerdings gebe es zu wenig moscheen für die in deutschland lebenden muslime +++ interreligiöse toleranz (I) : saudi-arabische religionspolizei verhaftet priester und zwölf laien wegen organisation von privater messfeier in hotel in riyadh + 150 personen hatten an hl. messe teilgenommen, darunter keine saudis + festnahme wegen missionierungsvorwurf + mission nur muslimen gestattet, todesstrafe für abfall vom islam + inhaftierte inzwischen wieder freigelassen +++ interreligiöse toleranz (II) : basilika in wallfahrtsort mariazell für anti-islam-hetze missbraucht + schwarze grafitti „der koran ist dem teufel seine bibel“ von unbekannten an die wand gesprüht +++ interreligiöse toleranz (III): wiener erzbischof kardinal schönborn fordert bei diözesanversammlung strukturreformen für die kirche + er lobte reduzierung der anzahl der pfarren nach französischem modell, z.b. in der diözese carcassone wurden aus 250 pfarren 17 + schönborn betonte ausserdem, dass die kirche bereit sein müsse, sich auf die säkulare welt einzulassen und vielfalt der religionen wahrzunehmen +++ „echt“ voll daneben : evangelische kirchenzeitschrift „echt“ propagiert sex vor der ehe + herausgeber und pfarrer wegner-nord rät als antwort auf einen leserbrief, die leserin solle dem drängen ihres freundes ruhig nachgeben und ihre leidenschaft genießen + verweis auf alttestamentliches „hohelied der liebe“, wo angeblich intimitäten zweier unverheirateter verliebter gepriesen würden +++

7. Oktober: Unsere Liebe Frau vom Rosenkranz

07/10/2010

Der Gedenktag wurde zu Ehren unserer Rosenkranzkönigin nach der Schlacht von Lepanto am 7. Oktober 1571 – der grössten Galeerenschlacht der Geschichte – eingeführt. Mit der Hilfe Marias wurde damals das Osmanische Reich, das zwei Monate vorher bereits das christliche Zypern an sich gerissen hatte, besiegt. Gott sei Dank.

In der heutigen Zeit bedrängt und erobert der Islam Europa ohne militärische Mittel und ohne dass sich die europäischen Staatsoberhäupter zur Wehr setzen. Unser katholischer Bundespräsident sagt zufrieden, der Islam gehöre inzwischen auch zu Deutschland und für diese Aussage erhält er sogar noch Rückendeckung von unserer christlichen Kanzlerin! Wir bitten die Himmelsmutter, dass sie unserem christlichen Europa weiter beisteht und den Islam wieder besiegt. Wir beten auch zum hl. Jakobus, der den Spaniern bei der Rückeroberung ihres Landes im Kampf gegen die Mauren geholfen hat und bitten ihn, dass er unserem christlichen Europa in dieser Bedrängnis hilft.

Papst Benedikt hat während der Generalaudienz am Mittwoch dazu aufgerufen, den Rosenkranz zum Gebet aller Tage zu machen und bittet darum, dass wir ihn in diesem Rosenkranzmonat Oktober 2010 besonders für den Frieden in der Welt und für die Sendung der Kirche beten.

 

Paolo Veronese: Die Schlacht von Lepanto

 

7. Oktober – Rosenkranztag

abgründe der woche

18/09/2010

+++    kompetenzüberschreitung : bericht der faz stellt vorgehen des bundespräsidenten im fall sarrazin in frage + unabhängigkeit der bundesbank sei untergraben worden + wulff habe der „bundesbank die bedingungen“ zur vertragsauflösung von sarrazins mandat diktiert   +++   kontroversen : papstbesuch in grossbritannien stösst auf laute kritik, besonders aus homosexuellenkreisen + mit genugtuung sehen diese, dass benedikt xvi in westminster abbey auch einer anglikanischen priesterin die hand geben wird + schwulenrechtler fordern vehement liberalisierung der katholischen kirche und haltung des papstes + in london finden seit 11 jahren jeden zweiten Sonntag sogenannte „soho masses“ explizit für homosexuelle katholiken statt   +++   datensammelwut (I) : krankenkasse kkh-allianz arbeitet an projekt, um elektronische gesundheitskarte (egk) und e-personalausweis miteinander zu verknüpfen + technisch problemlos möglich + versicherte sollen sich per e-ausweis im internet identifizieren und dann auf ihre in der egk-datenbank befindlichen gesundheitsdaten zugreifen können + um das vorhaben attraktiv zu machen, werden ab oktober die dazu erfoderlichen lesegeräte gratis an die versicherten ausgegeben +++   datensammelwut (II) : innenminister de maiziere plant elektronische identifikationskarte für nicht-eu-bürger in deutschland + auf karte sollen zwei fingerabdrücke und foto gespeichert sein + karte soll auch zur identifikation im internet dienen + einführung ab mai 2011 geplant   +++   eu-erweiterung: türkei stimmt mit überwältigender mehrheit für verfassungsreferendum, welches den weg zur eu-mitgliedschaft ebnen soll + ministerpräsident erdogan sieht sein land längst als weltmacht, wie er auf einem kongress im frühjahr 2010 verkündete + frankreich und finnland wollen sich darüber hinaus für eine erleichterte rasche aufnahme des islamischen staates in die eu einsetzen   +++   undurchsichtig : umstrittenes moscheebauprojekt am new yorker ground zero wirft weiter fragen auf + grundstück eingetragen auf firma soho properties, die von arabischstämmigen geschäftsmännern mit dubioser vergangenheit und verbindungen zur arabischen liga geführt wird + finanzierungshintergrund des moscheeprojekts liegt weiter im dunkeln   +++   aus der luft gegriffen : benediktinermönch anselm grün behauptet in seinem neuen buch „gott, geld und gewissen – mönch und manager im gespräch“, jesus habe für seine „vorträge“ geld verlangt + buch soll zeigen, dass gott und geld keine gegensätze seien + grün beruft sich in seinen thesen auf hinweise in evangelien, wonach jesus eine kasse gehabt habe   +++

Nachricht an den Bundespräsidenten bzgl. Entlassung Sarrazin

06/09/2010

Hier kann ein Blick in das Gästebuch unseres Bundespräsidenten geworfen werden, und man kann dort auch selbst Einträge verfassen, z. B. zur eventuellen Entlassung von Herrn Sarrazin: GÄSTEBUCH.

FAZ-Umfrage zur Sarrazin-Entlassung

03/09/2010

Die FAZ fragt die Leser ihrer Online-Ausgabe, ob die  beantragte Entlassung Thilo Sarrazins aus dem Vorstand der Bundesbank gerechtfertigt sei. Von 13.200 abgegebenen Stimmen (Stand: 03/09/10 – 13.40 Uhr) sagen

9,82 % : Ja, Sarrazin ist für ein öffentliches Amt nicht geeignet und

90,18 % : Nein, in einer Demokratie müssen auch unbequeme Stimmen zugelassen werden.

Wenn das kein klares Ergebnis ist! Nur, wen interessiert die Meinung der Bürger eigentlich noch? Tja, Herr Strahlemann, äh Bundespräsident,  nun lassen Sie sich mal etwas hieb-und stichfestes einfallen, um den undemokratischen Rausschmiss von Herrn Sarrazin zu rechtfertigen…

 

Artikel v. Udo Ulfkotte zur Scheindemokratie

 

Sie sind Katholik, Herr Bundespräsident?

30/06/2010

Gestatten: Dr. Christian Wulff, frischgewählter Bundespräsident, Katholik. Geschieden, in zweiter Ehe verheiratet. Zwei Kinder mit zwei Frauen. Patchwork- Familienvater. Religiös tolerant, er beruft die erste türkischstämmige muslimische Ministerin Deutschlands in sein niedersächsisches Kabinett.

Sozialministerin Özkan, die noch vor ihrer Vereidigung mit der Forderung nach Abschaffung der Kruzifixe in Schulen Akzente setzt. In einem Beschwichtigungsschreiben an besorgte Bürger lobt Wulff Özkan als „ideale Brückenbauerin … zwischen Christen und unseren muslimischen Mitbürgern“. Das Kreuz sei für sie „Symbol der Toleranz des christlichen Glaubens gegenüber anderen Religionen“.

Gegenüber Bild am Sonntag kritisiert Wulff kürzlich den Zölibat als zu hohe Anforderung des Priesteramtes und fordert intensiveren Diskurs über die Zulassung von Frauen für kirchliche Ämter.

Der Bundespräsident, ein Katholik? Gut für Deutschland! Wenn er denn die Lehre der Kirche beherzigen würde. Herr Wulff hingegen demonstriert einen Katholizismus eigener Definition, der sich kaum vom weltlichen Zeitgeist aus religiöser Indifferenz und selbstgedrucktem Moralkatalog unterscheidet. Wir empfehlen dem Bundespräsidenten dringend einen Glaubenskurs, das tägliche Rosenkranzgebet, und Lektüre der Bücher Maria Valtortas!